Ziel meiner Hundeschule

Ein Hund ist ein Rudeltier und benötigt den Sozialkontakt zu seinen Menschen und natürlich zu seinen Artgenossen. Die nonverbale Kommunikation liegt hier stark im Vordergrund, dies wird leider viel zu oft unterschätzt oder sogar übersehen und es entstehen ungewollte Missverständnisse und Unverständnis. Ich möchte Ihnen und Ihrem Hund die nötige Unterstützung geben, damit das tägliche Zusammenleben eine gegenseitige Bereicherung wird.

Sie lernen die Körpersprache Ihres Vierbeiners besser zu verstehen und können die Situationen gewissenhafter einschätzen. Dies verschafft Ihnen mehr Sicherheit, denn Ihr Hund muss sich in verschiedenen Lebenslagen auf Sie verlassen können. Sie werden erkennen wie viel mehr Spass der Umgang mit Ihrem pfotigen Partner macht und ein harmonisches Zusammensein Freude bereitet!

Egal was der Mensch für Ambitionen hat, wichtig scheint mir, dass man dabei Rücksicht auf seinen Vierbeiner nimmt und dieser auch tatsächlich dafür geeignet ist und Freude zeigt! Ganz wichtig ist, dass man seinem Hund nach getaner Arbeit genug Ruhe gönnt, schliesslich muss der Körper die ausgeschütteten Stresshormone  wieder abbauen und das kann teilweise Tage dauern (bsp.weise Cortisol benötigt 2-6Tage). Wenn wir gestresst sind und man uns dann nicht in Ruhe lässt, reagieren wir auch gereizter auf die Umwelt!! Zudem finden nach dem eigentlichen Training wichtige Verarbeitungsschritte im Gehirn statt, die zu einer weiteren Verfestigung der Lerninhalte im Gedächtnis führen! Der Hund lernt also in dem Sinne im Schlaf weiter..klingt komisch, ist aber so ;o)

Ich persönlich finde, dass jegliche Art des „Zusammen erleben“ für beide Seiten bereichernd sein soll! Grundsätzlich steht bei mir das Plauschtraining im Vordergrund, egal ob Welpen, Junghunde, Erwachsene oder sogar Senioren, unsere Hunde haben es doch einfach verdient, während ihres leider so kurzen Lebens eine tolle Zeit zu haben! Wenn wir wüssten, dass wir nur ca.10-15Jahre zu leben hätten, bin ich überzeugt, dass wir unser Leben etwas anders gestalten würden… Also geben wir uns doch Mühe, unsere Vierbeiner sinnvoll zu beschäftigen, das geht im Alltag auf dem Spaziergang, in der Hundeschule, zu Hause, eigentlich fast überall.. Solange wir unseren Hunden ein klare Linie geben, können sie sich an uns orientieren!