Kursinformationen / AGBs

Anmeldungen

sind verbindlich. Die Anmeldung erfolgt mittels entsprechendem Anmeldeformular auf der Website. Sobald Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie von uns eine Emailbestätigung sowie der Bankverbindung um den Kursbetrag innert 5 Tagen zu überweisen. Nach Ablauf der Zahlungsfrist verfällt die Reservation auf einen Kursplatz. Damit die Qualität der Gruppengrösse gewährleistet werden kann, sind nach verbindlicher Anmeldung keine Verschiebungen von Kursdaten mehr möglich.

Abmeldungen

von einzelnen Lektionen in Gruppenkursen sowie gebuchte Privatlektionen sind der Kursleitung spätestens 24 Std. vor dem Termin mündlich oder schriftlich mitzuteilen. Bei verspäteter, nicht plausibler oder nicht begründeter Abmeldung/Nichterscheinen wird die ganze Lektion in Rechnung gestellt bzw. bleibt geschuldet.

Bei fixen Kursdaten

(wie  Sachkundenachweis, Welpenkurs, Workshops etc.) verfallen die Lektionen bei Abwesenheit des Teilnehmers, der volle Kurspreis bleibt geschuldet. Wird eine oder mehrere Lektionen eines Kurses verpasst, kann diese ausschliesslich kostenpflichtig nachgeholt werden. Der offizielle Kursausweis kann nur bei der Absolvierung der minimalen Pflicht gemäss BLV (Bundesamt f. Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen) oder VETA Zürich (Veterinäramt des Kanton Zürich) erstellt werden. Ausserdem müssen die Lernziele erreicht werden.

Zahlungen/Rücktritt

Das Abo für die Trainingsgruppe wird jeweils vor Ort bar und im voraus eingezogen. Ein Abo ist ab Ausstellungsdatum 7 Wochen gültig, danach verfallen die nicht bezogenen Lektionen. Allfällige Abwesenheiten der Kursleitung und ein dadurch entsprechender Ausfall einer Lektion gehen zu lasten der Hundeschule.

Beim Sachkundenachweis, Welpenkurs  Junghundekurs, Erziehungskurs, Themenkurs sowie bei Seminaren und Workshops ist das komplette Kursgeld (Theorie & Praxis) im voraus mittels Onlineüberweisung zu bezahlen. Bei Rücktritt bis zu 30 Tagen vor Beginn wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50.– erhoben. Bei Rücktritt bis zu 14 Tagen vor Beginn wird die Hälfte des Kursbetrages in Rechnung gestellt. Bei kurzfristigen Absagen bzw. Nichterscheinen wird der gesamte Kursbetrag in Rechnung gestellt bzw.bleibt geschuldet.

Einstieg in bestehende Gruppe

ist nur möglich mit mindestens einer vorgängiger Privatstunde, danach entscheidet die Kursleitung, ob das neue Mensch-Hund-Team in eine laufende Gruppe passt.

Kursdurchführung,

die Kursleitung behält sich das Recht vor, einen Kurs/Lektion zu verschieben oder nicht durchzuführen. Dieser Entscheid kann auch kurzfristig gefällt werden.

Gesundheitszustand

des Hundes muss gewährleistet sein, zum einen um den eigenen Hund nicht unnötigem Stress auszusetzen und zum anderen um restlich anwesende Hunde nicht zu gefährden. Die Hunde müssen gegen Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose und Virushusten geimpft sein und beim Welpenkurs bei der 1. Lektion der Kursleitung vorgewiesen werden.

Läufige Hündinnen

können während der Hitze nicht an einem Gruppenkurs teilnehmen. Ausser mit individueller Absprache und im Ermessen der Kursleitung.

Versicherungen

Eine Unfall- & Privathaftpflichtversicherung ist Sache des Hundebesitzers. Gesetzlich ist eine Privathaftpflichtversicherung (Deckung mind. 1Mio.) als Hundehalter obligatorisch. Jegliche Haftung wird von der Kursleitung abgelehnt.

Shop

Bitte beachten Sie, dass es keinen Versand im SHOP gibt.
Alle Produkte können NUR während des Trainings im Dogcenter abgeholt werden. Falls zeitlich nicht möglich, wird Übergabe nach telefonischer Vereinbarung (ebenfalls im Dogcenter) erfolgen.